07_internationale-projekte_RAND

CULTURECOVERY

„Erhalt und Wiederentdeckung des immateriellen kulturellen Erbes in Mitteleuropa“

Durch die Kooperation von 6 europäischen Ländern werden im Rahmen des INTERREG Central Europe Projektes CULTURECOVERY neue Ansätze zur Wiederentdeckung und zum Erhalt des immateriellen kulturellen Erbes erarbeitet. Das "immaterielle Kulturerbe" wird in unterschiedlichen Bereichen des menschlichen Lebens zum Ausdruck gebracht. Unter anderem zählen dazu mündlich überlieferte Traditionen und Ausdrucksformen, einschließlich der Sprache als Träger des immateriellen Kulturerbes, aber auch die darstellenden Künste sowie gesellschaftliche Praktiken, Rituale und Feste. Daneben können auch das Wissen in Bezug auf das Leben von und mit der Natur, sowie traditionelle Handwerkstechniken und die bäuerliche Lebensweise zum immateriellen kulturellen Erbe gezählt werden.

 

Das Projekt CULTURECOVERY unterstützt die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes in seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen. Dadurch soll dieses Erbe für die Menschen vor Ort erfahrbar und erlebbar bleiben und es zukünftigen Generationen ermöglicht werden, an diesem Erbe teilhaben zu können. Kulturelle Tätigkeiten sind unverzichtbar für die Entwicklung der Gesellschaft, geben der Gesellschaft wesentliche Impulse, tragen ein starkes Innovationspotenzial in sich und wecken zugleich das Bewusstsein und den Stolz für die eigene Identität in der Bevölkerung.

Darum geht’s

Projektinhalt und Ziele

Die Anerkennung und Aufwertung des immateriellen Kulturerbes in der Gesellschaft soll durch die breite Beteiligung der lokalen Bevölkerung, die Einbeziehung von Entscheidungsträgern in den Gemeinden und Regionen sowie die Einbindung von musealen Einrichtungen erfolgen. Zu den geplanten Projektaktivitäten zählen die Ausarbeitung von Bewusstseinsförderungs- und Informationsprogrammen für die breite Öffentlichkeit und speziellen Beteiligungsmöglichkeiten in den Gemeinden. Dadurch sollen zusätzliche Kapazitäten im Bereich des Erhalts des immateriellen Kulturerbes geschaffen und dieses in den Gemeinschaften nachhaltig verankert werden. Gleichzeitig werden Informations- und Kommunikationstechnologien und die Kreativindustrie eingesetzt, um das immaterielle kulturelle Erbe möglichst umfassend erfassen, erhalten und vermitteln zu können.

 

In Bezug auf den Erhalt des immateriellen Kulturerbes ist die möglichst weit reichende Beteiligung von Personen und Gruppen, die dieses Erbe schaffen, pflegen und weitergeben, vorgesehen. Das Projekt CULTURECOVERY legt hierbei einen besonders starken Fokus auf die aktive Einbeziehung der Bevölkerung, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, sowie die Einbindung von Museen, die sich der Vermittlung des immateriellen kulturellen Erbes verschrieben haben. Das immaterielle kulturelle Erbe als identitätsstiftendes Merkmal soll im Rahmen des Projektes gestärkt werden und sich in weiterer Folge positiv auf das lokale Wachstum und  gesellschaftliche Leben auswirken.

 

Im Rahmen des dreijährigen Projektes werden durch die internationale Zusammenarbeit auch in der Steiermark vielfältige Impulse gesetzt. Gemeinsam mit unseren assoziierten Partnern, den Gemeinden Trofaiach, Krieglach und Puch bei Weiz, sowie dem Freilichtmuseum Stübing sollen Ansätze aus CULTURECOVERY in der Steiermark umgesetzt werden. Gleichzeitig werden auch steirische Ideen und Erfahrungen in das Projekt einfließen und dieses damit wesentlich mitgestalten.

 

Projektergebnisse

Im Zuge des Projektes werden innovative Managementmodelle für museale Einrichtungen und Kulturschaffende sowie Methoden zur dauerhaften Vermittlung des immateriellen kulturellen Erbes entwickelt. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei die Erstellung von Handlungsplänen bzw. -programmen für Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung. Dadurch soll die Wiederentdeckung und der Erhalt des immateriellen kulturellen Erbes institutionell verankert und nachhaltig gewährleistet werden. Zudem ist die Dokumentation und Veröffentlichung des immateriellen kulturellen Erbes vorgesehen, die die Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Praktiken im Sinne einer dauerhaften Bewahrung ermöglichen sollen. 

 

 

Mehr Informationen unter:

 

http://www.interreg-central.eu/Content.Node/CULTURECOVERY.html

 

CULTURECOVERY-RGB

 

CULTURECOVERY is co-financed by the European Regional Development Fund and made possible by the INTERREG Central Europe Programme.